Versuchsvorbereitungen und Scannen

Auch diese Woche hat Tim Rychlik wieder an unserem Projekt „Dornröschen“ gearbeitet. Neue Felgen und ein neues „Fahrwerk“ sind entstanden und die Erfassung der Karosserie mit dem FARO-Arm ist ein großes Stück vorangeschritten.

Für die TÜV-Abnahme dürfen die Biege- und Torsionssteifigkeit der Karosserie ohne die B-Säule nicht niedriger sein als mit B-Säule. Um den Ist-Zustand zu ermitteln, werden beide Steifigkeiten gemessen. Für eine hochpräzise Messung der Verformung während der Biege- und Torsionsmessung wird die Karosserie auf Stahlfelgen (ohne Reifen!) gestellt. Außerdem werden die Dämpfer durch starre Elemente ersetzt. Somit resultieren sämtliche Bewegungen und Verformungen der Karosserie aus den Biege- und Torsionsbelastungen.

Die Stahlfelgen wurden zunächst von den gröbsten Verunreinigungen befreit. Dann wurden die Vierkant-Rohre auf die passenden Längen gekürzt. Auf der folgenden Abbildung ist die Anordnung der Vierkantrohre auf der Grundplatte zu sehen.

20151107_Rychlik_Bild_1Um ein Verrutschen der Vierkantrohre zu verhindern, wurden diese mit Gripzangen an der Boden-platte fixiert.

20151107_Rychlik_Bild_2Die Einzelteile wurden nun miteinander verschweißt, um das Dornröschen auf stabile Füße zu stellen. Um Korrosion des verwendeten Materials (Baustahl) zu verhindern, wurde eine schwarze Lackierung aufgetragen. Das Ergebnis ist auf den beiden nächsten Bildern zu sehen.

20151107_Rychlik_Bild_320151107_Rychlik_Bild_4

Neue Ausschreibung

An unserem Projekt Dornröschen sind mittlerweile eine Menge Messungen durchgeführt worden. Für die Umrüstung auf einen elektrischen Antriebsmotor ist nun ein Gesamtfahrzeugmodell zu erstellen.

Dafür sind folgende Aufgaben zu lösen:

  • Erstellung eines Gesamtfahrzeugmodells in CarMaker
  • Energieverbrauchssimulation nach NEFZ
  • Energieverbrauchssimulation nach WLT
  • Fahrdynamische Simulationen
  • Foto- und Textdokumentation

Für diese Arbeiten sind Kenntnisse und Erfahrungen im Arbeiten mit CarMaker von Vorteil.

Bewerben Sie sich mit einem Motivationsschreiben bis  zum 18.12.15 mit der Kennziffer 021 an th.benda@ostfalia.de

Siehe auch: 021_Ausschreibung_CarmakerSim_151202