Update Gruppe 027

(von Torge)

Auch von meiner Seite gibt es Neuigkeiten. Ich habe meine Bachelorthesis und somit auch das Thema der Peripherieauslegung abgeschlossen. Über eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Komponenten habe ich die fehlenden Peripheriekomponenten ermittelt und entsprechend ausgelegt. Aus der Bestandsaufnahme und der Auslegung der Komponenten wurde ein schematisches Gesamtmodell mit der Verkabelung der Komponenten erstellt, welches ihr im ersten Bild sehen könnt. Darin wurde auch schon das grobe Package der Komponenten berücksichtigt und bietet somit einen Überblick über den gesamten Elektroantrieb.

Gesamtmodell

Das Package habe ich in zwei Teilbereiche aufgeteilt. Zum einen wurde ein Packagekonzept für den Motorraum des Fahrzeugs erstellt und zum anderen habe ich das Package der Traktionsbatterie untersucht, da dieses einen maßgeblichen Einfluss auf die Auswahl der Traktionsbatterie hat. Für den Motorraum wurde ein CAD-Modell erstellt und die Komponenten wurden digital platziert.

Motorraumpackage

Für die Traktionsbatterie wurden unterschiedliche Ansätze untersucht und das Ergebnis erzielt, dass eine Traktionsbatterie aus 125 Winston Einzelzellen, aufgeteilt auf drei Module, welche am Fahrzeugunterboden und unter den vorderen Sitzen platziert werden, die beste Variante darstellt.

Abschließend bedanke ich mich bei Prof. Benda, Prof. Gänsicke und Alexander Schwarzkopf für die Möglichkeit und die Betreuung und wünsche ich allen nachfolgenden Gruppen viel Spaß und Erfolg. Ich freue mich das Projekt weiter zu verfolgen.