„Weihnachten im Schuhkarton“- muss das wirklich sein?

Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür. Plätzchen werden gebacken, das Haus wird weihnachtlich dekoriert und prunkvolle Geschenke werden in überfüllten Geschäften besorgt. In der Stadt werden Spenden gesammelt und verschiedene Weihnachtsaktionen sollen die Menschen besinnen. So auch „Weihnachten im Schuhkarton“ vom christlichen Hilfswerk „Geschenke der Hoffnung“.

Wer und was genau hinter dieser Aktion steckt, erklärt und kommentiert Marlene Ames im folgenden Beitrag, stets mit der Frage im Kopf: „Muss das wirklich sein?“

Bild Weihnachten im Schuhkarton

Gesammelte Schuhkartons am Copernicus Gymnasium in Philippsburg – Foto von copernicus-gymnasium.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.