Podcasts

In der elften Folge von PflegeStandard ist Andrea Weskamm vom DBfK Bundesverband zu Gast. Frau Weskamm leitet das Community Health Nursing Projekt, das vom DBfK und der Robert Bosch Stiftung initiiert worden ist. Welche Möglichkeiten bietet CHN im Bereich von Professionalisierung, Gesundheitsförderung und Prävention? Welche Hürden zeigen sich in der Finanzierung dieses Projektes? Wie kann die Übertragung von heilkundlichen Tätigkeiten an die Pflege gelingen? Kann die Pflege die zunehmend schlechtere hausärztliche Versorgung entlasten? Und welche Rolle kann CHN bei einer echten, bedarfsgerechten Versorgung der Bevölkerung haben?
In der zehnten Folge von PflegeStandard sprechen wir mit Dr. Tobias Frank, Geriater und Facharzt für neurologische Intensivmedizin. Unsere Themen sind die Personalsituation im Gesundheitswesen, die Beziehung zwischen Pflege und ärztlichem Dienst, die Herausforderungen der Notaufnahme in der Covid-19 Pandemie und die neuen RNA Impfungen dagegen. Wir wünschen viel Spaß dabei!
In der neunten Folge von PflegeStandard waren wir bei Karl Josef Laumann im nordhreinwestfälischen Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales zu Gast. Wir sprechen über die Rolle der Pflege, Personalmangel und die Auswirkung auf die gesundheitliche Versorgung, die überfällige Professionalisierung durch einheitliche Tarifverträge und politische Selbstverwaltung, berufliche Aufstiegschancen und die Covid-19 Pandemie. Beim Interview gab es eine technische Störung mit einem der Mikrofone – leider ist daher die Stimme von Prof. Dr. Hasseler etwas schwer zu verstehen. Wir hoffen, es gefällt euch trotzdem.
Im zweiten Teil unseres Interviews mit Dr. Primc geht es um die ethische Perspektive von missed nursing care, der pflegerischen Verantwortungshaltung und Streiks. Weitere Themen sind Sättigungsgrade bei medizinischen Interventionen, Empowerment in der Pflege, ethische Aspekte der Digitalisierung und die Covid-19 Pandemie. Wir wünschen viel Spaß!
In der achten Folge von PflegeStandard begrüßen wir gleich zwei Gäste: Prof. Dr. Karen Nolte und Dr. Nadia Primc vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin in Heidelberg. Im ersten Teil dieses Interviews sprechen wir mit Prof. Dr. Nolte über historische Pflegefiguren, die Entwicklung der Pflege in Deutschland, das Nachwuchsproblem, die Rolle von Gewerkschaften und Streiks sowie historische Pandemien. Teil 2 folgt nächste Woche.
In der siebten Folge von PflegeStandard ist Prof. Dr. Albert Brühl von der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar unser Gast. Dr. Brühl ist Professor für Statistik und standardisierte Verfahren. Wir sprechen über die Rolle des neuen Pflegebemessungsinstrument, die Auswirkungen dieses Instruments auf die Fachlichkeit und Professionalität in den Pflegeberufen und den Unterschied zwischen Pflegehelfer*Innen und Fachpersonal.
In der sechsten Folge von PflegeStandard reden wir mit Andreas Westerfellhaus, dem Pflegebeauftragten der Bundesregierung. Im Gespräch mit Prof. Dr. Hasseler fragen wir nach dem Mehrwert professioneller Pflege und den darin liegenden präventiven Potentialen. Wir sprechen über die Herausforderungen von Covid-19 im Bereich der Intensivversorgung und den fehlenden Pflegefachpersonen in der Versorgung. Und wir fragen, wie ein wissenschaftlicher Diskurs stattfinden kann wenn manche Projekte nur im politiknahen Bereich vergeben werden – denn dies macht Kritik an deren Ergebnissen schwierig.
Teil 2 des Interviews mit Nora Wehrstedt.
Episode 5 – Teil 1
Heute ist Nora Wehrstedt, Vizepräsidentin der #Pflegekammer Niedersachen unser Gast. Wir sprechen über die Abwicklung der Pflegekammer, Professionalität in der #Langzeitpflege, missed nursing care und der #Personalentwicklung, die in den nächsten Jahren innerhalb der #Pflege zu erwarten ist.
Teil 2 erscheint am 03.11.2020.
Episode 4
Unser Gast in der vierten Episode ist Hans-Joachim Lenke, der Vorstandssprecher des Diakonischen Werkes Niedersachen. Wir sprechen über die Entwicklung der #Pflegeberufe aus Sicht der Wohlfahrtverbände, die Übernahme von #Verantwortung – sowohl für die Pflegeberufe als auch für die Arbeitgeber, das Scheitern der #Pflegekammer Niedersachsen und den sich daraus ergebenden Problemen und die Auswirkungen von #Covid-19 auf #Pflegeheime und deren Bewohner.
Episode 3 – Teil 2
Teil 2 des Interviews mit Kordula Schulz-Asche.
Episode 3 – Teil 1
Der erste Teil der dritten Folge unseres #Podcasts ist da! Unser Gast ist Kordula Schulz-Asche. Als Mitglied des #Bundestages für #Bündnis90/DIE GRÜNEN ist Frau Schulz-Asche Sprecherin für #Pflege und #Altenpolitik und Berichterstatterin für Arzneimittel, Apotheken und Infektionsschutz.
Themen sind Hierarchien in den Pflegeberufen, die Übernahme von Verantwortung, das Ende der #Pflegekammer Niedersachsen und die beginnende #Deprofessionalisierung des #Pflegeberufes.
Episode 2
Interview mit Meta Janssen-Kucz

Im Gespräch mit Frau Janssen-Kucz, der Vizepräsidentin des niedersächsischen Landtags und Sprecherin für Gesundheit für Bündnis 90/DIE GRÜNEN sprechen wir über die Abwicklung der #Pflegekammer in Niedersachsen u. Konsequenzen für die berufliche #Pflege, die Reformbedürftigkeit des SGB XI, welche Auswirkungen das Pflegeversorgungsverbesserungsgesetz für die Qualität und die Arbeitsbelastung der Pflegefachkräfte haben wird, Covid-19 Bonuszahlungen und über den beginnenden Personalkolonialismus in der Pflege.
Episode 1 – Teil 2
Interview mit Christine Vogler

Liebe Hörerinnen und Hörer, der zweite Teil des Interviews mit Christine Vogler ist seit heute überall zu finden wo man Podcasts findet! Wir hoffen ihr hört rein, kommentiert und diskutiert was besprochen wurde. Wenn ihr anderer Meinung seid, zögert nicht auch das mitzuteilen!
Episode 1 – Teil 1
Interview mit Christine Vogler


Als unseren ersten Gast begrüßen wir die Geschäftsführerin des Berliner Bildungscampus für Gesundheitsberufe und Vizepräsidentin des Deutschen Pflegerates, Frau Christine Vogler. Im Interview geht es um Themen der politischen Einbindung und Wertschätzung der Pflegeberufe in Deutschland, sowohl allgemein als auch während der Covid-19 Krise; beruflichen Perspektiven und Herausforderungen durch den Mangel an Fachkräften, den deutschen Sonderweg der Ausbildung und die zunehmend größer werdende Kluft zwischen der Pflegeprofession in Deutschland und den europäischen (Nachbar)Ländern.